On Demand – kurz erklärt

Fahrdienst auf Bestellung das ist On-Demand-Verkehr. Die direkte Bedienung von Fahrtwünschen bietet den Nutzenden von On-Demand-Angeboten eine echte Alternative zum eigenen Auto. Die Abholung kann je nach Bedürfnis fahrplan- oder haltestellengebunden erfolgen oder auch von Tür-zu-Tür. On-Demand-Verkehr ist somit eine Mischung zwischen öffentlichem Verkehr (öV) und Taxibetrieb.

Schematische Darstellung einer On-Demand App
Animierte App-Ansicht

Das flexible Mobilitätsangebot soll Lücken im Nahverkehrsnetz schliessen und auf agile Kundenbedürfnisse eingehen. On-Demand-Angebote sind vor allem für die «erste und letzte» Meile sinnvoll. Besonders in dünn besiedelten Räumen auf dem Land bieten On-Demand-Angebote eine Ergänzung zum klassischen öV.

Per Telefon oder Smartphone-App kann die gewünschte Fahrt eingegeben werden. Algorithmen berechnen dann die schnellste und günstigste Variante der Route und zeigen diese den Fahrgästen an. Wenn mehrere Personen ähnliche Wegstrecken buchen, können diese gebündelt werden, was auch «Pooling» genannt wird.